Liebe Patientinnen,

während der coronabedingten Einschränkungen im öffentlichen Leben reduzieren wir unseren Praxisbetrieb auf eine reine Bestellpraxis nach telefonischer Rücksprache.

Vorsorgeuntersuchungen stellen keinen Notfall dar und können auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Damit wollen wir direkten Kontakt und damit das Ansteckungsrisiko minimieren und Wartezeiten im Wartezimmer vermeiden. Bitte haben Sie außerdem Verständnis, dass Begleitpersonen (wie z. B. werdende Väter) nicht mehr mit in die Praxis können.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass diese Maßnahmen für unsere Patientinnen eine Belastung darstellen. Sie sollten allerdings berücksichtigen, dass beim Auftreten einer Infektion in unserer Praxis mit einer Schließung der gesamten Praxis von mindestens zwei Wochen zu rechnen ist und in dieser Zeit gar keine Behandlungen mehr möglich sind.